PROJEKT: VARAM
 
 

Professor Harendra da Silva ist eine sehr bekannte und vehement streitsame Persönlichkeit aus Sri Lanka. Er hat unter anderem in Sri Lanka eine äußerst effiziente, staatliche Kinderschutz-organisation ins Leben gerufen.


Mit seinem Projekt „Varam“ setzt er eine Idee durch, die ankommt und funktioniert. Kinder und Jugendliche können in dem vom Tsunami 2004 besonders hart betroffenen Örtchen Seenegama - kurz vor Hikkaduwa - nach der Schule hier mit Hilfe bei den Schularbeiten rechnen. Nicht nur das.


Außerdem können sie komplexe kunsthandwerkliche Techniken, wie beispielsweise Papierschöpfen, künstlerisches Nähen oder Screenprinting erlernen - um nur einige der fachkundige betreuten  Aktivitäten zu nennen. Die Erlöse aus den Verkäufen kommen den Kindern und dem Erhalt der Einrichtung zugute.


Eine fabelhafte, sehr gut funktionierende Idee, wie wir finden. Weihnachten 2008 bestellte der Mobilfunkprovider Sri Dialog 5000 handgeschöpfte Weihnachtskarten bei Varam. Aus dem Erlös wurden u.a. Spielzeuge und Computer für die Kinder gekauft.


Hierzu hat die Tagesstätte ihnen eine attraktive Auswahl an Lern- und Beschäftigungsangeboten bereitgestellt, wie das Erlernen des Umgangs mit und des Reparierens von Computern, gemeinsam Singen, Tanzen, Spiele jeglicher Art und sogar die Möglichkeit auf ehrliche und annehmbare Weise ein wenig Taschengeld zu verdienen. Förderunterricht in den Sprachen Sinhala, Tamil und Englisch gehören ebenso zum Angebot der VARAM-Kinderstätten.


Die Kinder und Jugendlichen werden auch über den Umgang mit Pädophilen aufgeklärt, die regelrecht  Jagd auf sie machen. Auch in diesem Zusammenhang werden sie dazu ermutigt, so viel Zeit als möglich auf dem Gelände der Tagesstätte zu verbringen, wo sie vor diesen Kriminellen geschützt und in sicheren Händen sind.


All diese Aktivitätsangebote von Varam in Seenegama, Galle und  Dadella bieten den Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit, sich sinnvoll zu beschäftigen - statt nach der Schule auf den Strassen  und Stränden „abzuhängen“ und in falsche Kreise zu geraten.


Das Projekt Varam wird u.a von Nestwärme e. V. unterstützt - und Lanka Help e.V. tut dies aus Überzeugung auch.


Wenn Sie Interesse an Produkten der VARAM-Kinder haben, also Mal- und Zeichenblöcke, Tagebücher, Postkarten ect. schreiben Sie uns; wir vermitteln Ihren Auftrag gerne weiter.

VARAM - Seenegama, Galle, Dadella

Schutz, Schule, ausbildung und aufenthalt für kinder aus bedürftigen verhältnissen


direkt spenden:

Deutsche Bank
Stichwort: Varam
Konto: 41 73 803
BLZ: 100 700 24
IBAN:  DE 52 100 700 240 417 380 300
BIC:  DEUTDEDBBER






Schutzhäuser Für eine bessere Zukunft 
der Kinder